Kinderzentrum am Johannisplatz  ·  Am Johannisplatz 1  ·  04103  Leipzig  ·  Anfahrt

Aktuelle Meldungen

Derzeit gibt es keine aktuellen Meldungen.

Brasilien

Hilfe für die Kinder Brasiliens

Die Initiatoren dieses Projektes sind der Bischof der Diözese Coroata, Don Renaldo und Pater Paul, ein deutscher Franziskanerpriester. Beide leben in dem nördlichen Teil Brasiliens, der zu den ärmsten in Südamerika gehört.

In dieser Region – 600 km unterhalb des Äquators – leben 90 Prozent der Bevölkerung in Armut. Einfache Lehmhütten mit Palmenblattdächern sind Standard, fließendes Wasser und Elektrizität Luxus. Die Bildungsmöglichkeiten für Kinder sind nur sehr bescheiden. Hunger, Krankheiten, Kriminalität und Drogenkonsum gehören zum Alltag.

Aus Spendenmitteln entsteht ein Gesundheitszentrum

Deshalb entstand hier gemeinsam mit dem deutschen Kieferchirurgen Prof. Wittmeier aus Leonberg 1992 ein katholisches Gesundheitszentrum. Mit Hilfe von Spendengeldern und Sachspenden wurden ein OP-Trakt und eine kleine Bettenstation gebaut und die dazugehörigen Nebengebäude ausgestattet. Einmal im Jahr können seitdem Patienten mit Lippen-, Kiefer- und Gaumenspalten operiert werden.

Seit April 1996 fliegen unter der Leitung von Prof. Dr. Detlef Brock Kinderchirurgen, OP- und Anästhesieschwestern sowie Medizinstudenten aus Leipzig nach Brasilien, um jeweils einmal im Jahr für vier Wochen in dem kleinen Krankenhaus zu arbeiten. Dabei ist das Ärzteteam ausschließlich auf Spendengelder angewiesen. Benötigt werden Medikamente, Verbandsstoffe, chirurgisches Instrumentarium und vieles mehr.

Über 450 Patienten pro Jahr geholfen

Rund 450 Patienten können behandelt und etwa 130 Operationen, hauptsächlich bei Kindern, durchgeführt werden. Dazu kommen täglich Visiten auf der Bettenstation, Verbandswechsel und sogar Hausbesuche.



Wir wissen, dass unsere Arbeit nur ein „Tropfen auf dem heißen Stein“ ist, aber wir können aktiv vielen Patienten helfen, denen sonst Hilfe versagt bliebe. Und es gibt noch viele, die in Coroata darauf warten, dass wir im nächsten Jahr wiederkommen.

So unterstützen Sie den Kinderhilfe Leipzig e.V.

Wir bereiten unsere jährlichen Einsätze kontinuierlich und weit im Voraus vor. Über Ihre Unterstützung freuen sich viele Menschen in Coroata und natürlich auch wir.

SPENDENKONTO „Für die Kinder Brasiliens“


Stadtsparkasse Leipzig


Kto.-Nr.: 1172 702 000


BLZ.: 860 555 92


Unser Verein ist gemeinnützig und stellt Spendenquittungen aus.
 Für das deutsche Kinderchirurgenteam:  Prof. Dr. med. Detlef Brock.

Über den Verein

Der Kinderhilfe Leipzig e.V. hat sich zur Aufgabe gesetzt, Kindern und Jugendlichen in ihrem Sozialraum sinnvolle Freizeitgestaltungen anzubieten. Dazu gehören die Unterstützung der schulischen Aufgaben sowie die außerschulische Bildung. Dem Verein gehört seit 1997 die Gruppe "Brasilien", ein medizinisches Hilfsprojekt, an. Darüber hinaus werden weitere Projekte wie die "Hilfe für Swasiland" betreut.